Buttermilch-Kartoffelsuppe

Kartoffeln mit Buttermilch kennt mancher aus der Kindheit. Besonders beliebt am Monatsende, weil es eine preiswerte sättigende Mahlzeit ist. Kartoffeln und Buttermilch harmonieren aber auch in unserem Suppenrezept ganz hervorragend. Der besondere Clou bei diesem Rezept ist der karamellisierte Lauch. Voller Geschmack für den kleinen Geldbeutel!

Zutaten
  • 400 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 2 Kartoffeln, festkochend
  • 1 Stange Lauch
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Pimentkörner
  • 50 ml Milch oder Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Chiliflocken
  • 2 EL Knoblauchöl
  • 1 Becher Buttermilch
Zubereitung
  1. Die mehligen Kartoffeln waschen und schälen, Zwiebel schälen und schneiden. Kartoffeln und Zwiebel mit Piment und Lorbeerblatt in Salzwasser kochen lassen.
  2. Die übrigen Kartoffeln schälen, würfeln und in heißem Knoblauchöl anbraten.
  3. Wenn die Kartoffeln in der Suppe weich sind, Buttermilch dazu gießen und pürieren. Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiliflocken einrühren und die Suppe abschmecken.
  4. Den Lauch putzen, in Scheiben schneiden und zu den gebratenen Kartoffelwürfeln geben. Ein wenig Zucker zufügen und den Lauch karamellisieren lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Suppe mit Milch oder Sahne verfeinern, erwärmen und mit der Kartoffel-Lauch-Mischung servieren.